Chälti > Stanserhorn

Stanserhorn

Bergwanderung
4 h 20 min
8,7 km
mittel

Nostalgie und Aussicht am Faulenzer-Berg

Mit einem freundlichen «Einsteigen bitte!» grüsst der Chauffeur. Die Nostalgie-Standseilbahn von Stans zur Mittelstation Chälti ist das, was von der alten Pionierbahn von 1893 übrig geblieben ist – liebevoll im Detail erhalten und gepflegt. Die meisten Fahrgäste steigen in die Seilbahn um. Wir zögern einen Moment und – marschieren los. Ab Chälti führt der Weg sanft ansteigend durch dichten Mischwald. Ab und zu gibt eine Sturmschneise den Blick ins Tal frei. Aber Aussicht gibt es noch zur Genüge zu geniessen heute.  Interessant ist, wie der Vierwaldstättersee mit zunehmender Höhe einen Arm nach dem anderen preisgibt. Bei der Alp Chalcherli zum Beispiel kann man erst Stansstad, Horw und Luzern erkennen, alles andere bleibt hinter Bergrücken versteckt. Einen schönen Picknickplatz mit toller Aussicht (der Vierwaldstättersee zeigt sich jetzt schon mit Alpnachersee) bietet sich bei der Ahornhütte. Auf der Blatti öffnet sich für einen kurzen Moment der Blick nach Süden. Ab der Rinderalp wirds noch einmal richtig steil. Das Drehrestaurant ist in Sicht und der Gipfel nahe. Am Deltastartplatz vorbei gehts zum Gipfel, von wo eine fantastische Rundsicht herrscht: vom Säntis über Eiger, Mönch und Jungfrau bis zur Blüemlisalp und natürlich nach Luzern. Bei Kaffee und Kuchen im Restaurant Rondorama lesen wir den Werbeslogan des Stanserhorns: Faulenzer-Berg. Das Stanserhorn wurde nämlich vom Club der führenden Faulenzer zum ultimativen Faulenzer-Berg erkoren. Wenn wir das gewusst hätten!

Markus Ruff

Info

Stanserhorn-Bahn, 6370 Stans,
Tel. 041 618 80 40, www.stanserhorn.ch.

Drehrestaurant Rondorama,
Stanserhorn, 6370 Stans,
Tel. 041 629 77 33, www.stanserhorn.ch.

Chälti 0:00

Chälti

Anreise

Abreise

Chälti

Anreise

Abreise

Chalcherli 1:30 1:30
Ahornhütte 2:30 1:00
Blatti 3:00 0:30
Rinderalp 3:30 0:30
Stanserhorn 4:20 0:50

Stanserhorn

Anreise

Abreise

Wandervorschlag herunterladen

Wandervorschlag Nr. 0593 | Presented by Schweizer Wanderwege Logo