Geführte Wanderungen

So, 08.12.2019

Nordostschweiz

Zum Erfinder des Olma-Heuspaten

3 h 30 min leicht 350 m 350 m

Vom Bahnhof Wil aus geht es erst südwärts auf einer Teerstrasse nach Rickenbach. Von da aus wandern wir aber auf Naturstrassen zur Dietschwiler Höchi und dem Giessenfall. Weiter geht es durch Schalkhausen und Kirchberg nach Bazenheid. Hier besichtigen wir das grösste Schmiedemuseum der Schweiz. Das Museum geht auf die Jahre vor der Erfindung der Motorsäge zurück, wo vor allem Beile, Äxte und viele andere Landwirtschafts- und Dachdeckerwerkzeuge hergestellt wurden. 1957 hat der Schmied einen speziellen Heuspaten entwickelt. Das Spatenblatt war eine neuartige Konstruktion: Die Vorderkante des Blatts war nicht wie sonst üblich eine Linie, sondern gezackt. An der Olma im selben Jahr fand seine Erfindung grossen Anklang und er wurde von Bestellungen überhäuft. Im Museum können wir uns auch mit Speis und Trank verwöhnen lassen.

Streckenverlauf
Wil 560-Dietschwil 700-Kirchberg 735-Bazenheid 600
Infos
Auskunft über die Durchführung erhalten Sie jeweils am Tag vor der Wanderung über das Wandertelefon 071 383 30 31. Weitere Infos: Bitte Wanderprogramm in Detailansicht öffnen.
Detailansicht
Treffpunkt
9:30 h, Bhf. Wil SG
Leitung
Edi Hutter, 079 437 77 63
e.hutter@tbwil.ch
Kantonale Wanderweg-Organisation
St. Galler Wanderwege
www.sg-wanderwege.ch/
Anmeldung
bis 06.12.2019
Wanderleiter
zurück zur Trefferliste