Geführte Wanderungen

Sa, 16.03.2019 | Verschiebedatum: So, 17.03.2019

Mittelland

Bantiger

3 h 55 min mittel 610 m 580 m 12.9 km

Der Bantiger ist die höchste Erhebung in der näheren Umgebung der Stadt Bern und war ehemals als Hochwacht Teil des Netzes für Höhenfeuer. Wir beginnen unsere Tour auf den Bantiger in Bolligen und wandern von dort aus durch die Quartiere des Ortes zu den Weilern Flugbrunnen und Bantigen hinauf. Hier legen wir eine Pause ein und geniessen bei guter Sicht einen ersten weiten Blick über die Stadt Bern, in die Alpen und die hügelige Landschaft. Durch den Geristeinwald gelangen wir zur sagenumwobenen Ruine Geristein. Der Weg führt uns zurück und zum Bantigenhubel, von wo aus wir ins Emmental sehen. Nach dem letzten Aufstieg erreichen wir nun den höchsten Punkt, Bantiger-Kulm. Hier legen wir die Mittagsrast ein. Der markante, 192 Meter hohe Fernsehturm überragt alles. Das Rundum-Panorama auf der öffentlich zugänglichen Aussichtsterrasse (42 Meter) beeindruckt und entschädigt für den Aufstieg. Nach der Mittagspause nehmen wir den Weg in einem lang gezogenen Bogen hinunter nach Ferenberg unter die Füsse. Beim Punkt «Cholgrueb» ist die Sicht mit etwas Wetterglück wieder frei über die Stadt und in die Alpen. Kurz nach Ferenberg sehen wir bereits hinunter zu unserem Ziel, nach Boll, das wir in knapp einer Stunde erreichen.

Streckenverlauf
Bolligen - Bantiger - Ruine Geristein - Bantiger - Ferenberg - Boll
Infos
Abkürzung: möglich Verpflegung: aus dem Rucksack
Detailansicht
Treffpunkt
9:26 h Bolligen
Leitung
Erich Rindlisbacher, 079 309 03 93
erich.rindlisbacher@bluewin.ch
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste