Geführte Wanderungen

Sa, 16.02.2019 | Verschiebedatum: So, 17.02.2019

Zentralschweiz

Sonneberg

3 h 05 min leicht 400 m 420 m 10.3 km

Wir starten in Littau bei Luzern und erreichen schnell die Kleine Emme, der wir ein kurzes Stück folgen. Vor der Mündung des Ränggbachs, auch «wilder Geselle» genannt, zweigen wir ab und steigen auf teils anspruchsvollen Wegen hinauf zum Ränggloch. Diese sehenswerte, spektakuläre Schlucht wurde vor Jahrhunderten von Hand ausgehauen und erweitert. Noch einige Höhenmeter bergauf, und wir befinden uns auf dem Sonneberg, dem «kleinen» Hausberg von Kriens. Mit seiner Südlage macht er seinem Namen alle Ehre; er ist ein beliebtes Erholungsgebiet mit weitgehend unberührter Natur. Vis-à-vis grüsst der Pilatus; der Blick auf Berge, Vierwaldstättersee, Kriens und Luzern ist beeindruckend. Wir wandern auf abwechslungsreichen Wegen bis zum Gütsch (alemannisch für «Hügel»). Hier thront das Château Gütsch, ein 1888 erbautes Luxushotel, von dessen Terrasse wir eine schöne Sicht über die Altstadt, den See und die Alpen haben. Über die Treppe abwärts erreichen wir die Stadt und folgen dem Reussufer. Ein individueller Abstecher in die Altstadt bietet sich an, andernfalls wandern wir vorbei an den historischen Holzbrücken bis zur Seebrücke und zum Bahnhof.

Streckenverlauf
Littau - Ränggloch - Chrüzhöchi - Gütsch - Luzern
Infos
Abkürzung: keine Verpflegung: aus dem Rucksack
Detailansicht
Treffpunkt
10:22 h Littau
Leitung
Susanne Schlicker, 078 814 44 80
s.schlicker@bluewin.ch
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste