Wandern in den Schweizer Pärken

Zwischen Dählebode und Bleikechopf, Wandervorschlag Nr. 4. Bild: Mia Hofmann

Die zehn Wandervorschläge, die wir in enger Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Schweizer Pärke ausgewählt haben, widerspiegeln die Vielfalt der Parklandschaften. Darunter ist beispielsweise die Wanderung zur Kesch-Hütte im Parc Ela, dem grössten Naturpark in der Schweiz, die durch eine spektakuläre Hochgebirgslandschaft führt, immer oberhalb der Waldgrenze, mit Aussicht auf den nahen Piz Kesch und den Porchabellagletscher. Aber auch die Wanderung durch die Rebberge und entlang einer Suone im Naturpark Pfyn-Finges. Unterwegs lohnt sich ein kurzer Abstecher zur Kirche St. Stephan in Leuk und ein Besuch im Beinhaus, wo 20 000 Schädel eine etwas unheimliche Stimmung schaffen. Oder die Route im Jurapark Aargau, wo es unterwegs zwei Burgruinen zu entdecken gibt. Es hat also für Natur- und für Kulturinteressierte etwas dabei. Und auch die Gourmets kommen nicht zu kurz: In allen Pärken kann man lokale Spezialitäten geniessen, entweder unterwegs in der Alphütte oder im Restaurant, in Lebensmittelgeschäften oder in den Besucherzentren.

Wanderung

Salhöhe > Frick   16.6 km | 4 h 50

«Diese Menge Holz wächst im Aargauer Wald in nur 20 Sekunden nach», steht auf dem Schild. Es ist befestigt an einer Sitzbank aus Massivholz, rund 2,5 Meter lang und einen halben Meter hoch, mitten in Wittnau. «Da muss der Wald aber gross sein», sagt die Begleiterin....

Bergwanderung

Intragna > Camedo   11.9 km | 4 h 30

«Stell dir vor, du müsstest noch zehn Kilogramm Käse in deinen Rucksack packen!», ruft mein Mitwanderer von hinten. Im anstrengenden Aufstieg von Intragna nach Costa bereuen wir es einen kurzen Moment, auf die Seilbahn verzichtet zu haben. Gerade haben wir den ersten Bach des....

Wanderung

Stn. Leuk > Salgesch, Bahnhof   10.7 km | 3 h 10

Von Weitem haben wir nur eine horizontale grüne Linie im Fels gesehen. Jetzt, von Nahem, erkennen wir eine Suone. Der künstliche Bewässerungsgraben führt quer durch den Hang, mal aus Baumstämmen gehauen, mal nur als Graben im Grund. Der Weg entlang der Suone ist....

Bergwanderung

Sörenberg > Flühli LU   14.8 km | 5 h 15

Ein Geräusch aus dem nahen Gebüsch, ein Gurren, Rollen, Reiben – Kullern nennt man den Gesang der Birkhähne, wie wir der Infotafel entnehmen. Wir sehen sie leider nicht: Die blauschwarzen Vögel mit den roten «Rosen» über den Augen und den aufgestellten....

Wanderung

Allières > Les Avants   9.4 km | 3 h 15

Etwas oberhalb des Passübergangs stehen feine schwarze Netze. Zwei lange Reihen, etwa 30 Meter lang und 8 Meter hoch. Auf den Steinen sitzen Leute mit grossen Fernrohren auf Stativen: Sie beobachten Vögel. Der Col de Jaman ist unter Ornithologen bekannt: Hier werden seit Anfang der....

Wanderung

Albispasshöhe > Sihlwald   7.7 km | 2 h 25

«Geschafft! 152 Stufen und eine tolle Sicht auf das Nebelmeer!» Der Eintrag im Gipfelbuch auf dem Aussichtsturm Albis-Hochwacht ist nur eine von vielen lobenden Stimmen. Die Plattform des Turms ragt aus den Baumwipfeln, über Wendeltreppen aus Holz erreichen wir den perfekten....

Bergwanderung

Zwischenflüh, Anger > Schwenden i. D.   15.2 km | 5 h 15

Zwei Jäger unterhalten sich vor dem Restaurant Seeberg. Über 100 Steinböcke will der eine gesehen haben, hinten beim Alpetli. Der andere erzählt von genau 116 Gämsen, die er Richtung Wiriehore gezählt hat. Sie lehnen an der Hauswand und trinken ein....

Wanderung

Saignelégier > Saignelégier   15.7 km | 3 h 55

Die Einheimischen nennen ihn ehrfürchtig und stolz «Roi du Doubs». Der angebliche König des Doubs ist ein Fisch und heisst auch Rhone-Streber oder Apron. Er ist vom Aussterben bedroht und wird hier im Naturzentrum Les Cerlatez, das bei Voranmeldung für Besucher....

Bergwanderung

Bergün, Tuors Chants > Bergün, Tuors Chants   14.8 km | 5 h 15

Noch ein Scheibchen Steinbocksalsiz? In der Kesch-Hütte isst sie sich besonders gut: «Der Wildhüter hat das Tier sauber geschossen. Er ist auch Metzger – die Wurst kommt direkt von hier!», erklärt Hüttenwart Reto. Im Angebot hat er auch Kräutertees aus dem....

Wanderung

Schleitheim > Gächlingen   10.5 km | 2 h 55

«Willkommen in Deutschland!», meldet unser Handy. Immer wieder passieren wir Grenzsteine: 432, 433, 434 – sie sind durchnummeriert. Zusätzlich tragen sie ein D für Deutschland, ein S für die Schweiz und eine Jahreszahl. Am häufigsten ist 1839: Damals wurde die....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bestellen Sie Ihr Exemplar «Wandern in den Schweizer Pärken». 

Zur Bestellung