Moosalp > Jungen

Höhenweg hoch über dem Mattertal

BergwanderungT3
3 h 20 min
9,6 km
mittel
640 m
700 m
nur für Schwindelfreie
Juni - September

Fast eine Suonenwanderung in der Augstbordregion

Mehrere Suonen versorgen seit dem 14. Jahrhundert die trockene Augstbordregion zwischen Embd, Törbel und Zeneggen mit Wasser. Wasser ist hier besonders kostbar, wenn man bedenkt, dass Stalden-Ackersand im Talboden der trockenste Ort der Schweiz ist. Der Jahresniederschlag beträgt durchschnittlich 545 mm. Zum Vergleich: Der Säntis ist der nässeste Ort der Schweiz mit 2837 mm Jahresniederschlag. Die Suonen in der Augstbordregion wurden über die Jahrhunderte teils verlegt und erneuert, teils auch aufgegeben. Die jüngste Leitung, das «Niw Wärch», wurde zwischen 1947 und 1951 gebaut, ist aber eine Rohr- und Stollenleitung unter dem Boden, sodass man vom Wasser nichts sieht. Deshalb ist unsere Wanderung nur «fast» eine Suonenwanderung. Typischerweise verläuft sie aber mit wenig Höhendifferenz entlang der Berghänge. Der Weg ab Moosalp ist gut ausgebaut und bietet traumhafte Aussichten auf die Walliser Hochalpen, besonders auf die 4000er-Gipfel der Mischabelgruppe auf der gegenüberliegenden Talseite. Hin und wieder führt der Weg auf kurzer Distanz auch durch einen Stollen. Bei der Alp Läger oberhalb Embd zweigt die Suone unterirdisch ab zur Fassung beim Embdbach. Ab hier wird der Bergwanderweg schmaler, geht mehr auf und ab und weist, je näher man Jungen kommt, auch ein paar exponierte Passagen auf. Diese sind zwar mit Geländern und Halteseilen gut gesichert, aber Schwindelfreiheit ist dennoch nötig. Auf der Alp Jungen geniesst man nochmals eine wunderbare Sicht über das Mattertal, und oben zeigen sich nun auch Brunegghorn, Weisshorn und Bishorn, drei vergletscherte Gipfel, die mit ihren Formen das Idealbild von Bergen verkörpern.

Fredy Joss, 2018

Info

Erreichbar ist die Moosalp mit dem Postauto ab Bahnhof Visp. Von Jungen mit der kleinen Luftseilbahn zum Bahnhof St. Niklaus. Fahrplan unter www.jungenbahn.ch. Bei grösserem Andrang muss mit Wartezeiten gerechnet werden! Ab St. Niklaus mit dem Zug zurück nach Visp.

Moosalp 0:00

Moosalp

Anreise

Abreise

Restaurant Moosalp und Dorbia auf der Moosalp: www.toerbel.ch/tourismus

Hoflüe 0:35 0:35
Läger 1:25 0:50
Jungen 3:20 1:55

Wandervorschlag herunterladen

Wandervorschlag Nr. 1210 | Presented by Schweizer Wanderwege Logo