Nordostschweiz | SG

Altstätten

Geführte Wanderung

Sa, 19.10.2019
2 h 30 min
leicht
360 m
360 m
8.4 km

Altstätten, auf der Schweizer Seite der Rheinebene, hat eine besondere Lage. Schon im Mittelalter führten zwei Passstrassen über die Berge zu wichtigen Orten im Hinterland. Das ist wohl ein Grund, dass Altstätten schon früh befestigt wurde. Im Jahr 1425 erhielt Altstätten das Marktrecht, und bis heute finden im Städtchen regelmässig Märkte statt. Hier nehmen wir an einer Altstadtführung mit geschichtlichem Hintergrund teil. Nach Führung und Mittagsrast starten wir zur Wanderung. Wir verlassen das historische Städtchen Richtung Norden. Zuerst geht es steil hinauf zum Wald und anschliessend den Waldrand entlang bis zum Bergweiler «Fideren». Hier hat man bereits die beste Aussicht über weite Teile des Rheintals und der Vorarlberger und Liechtensteiner Berge, bis hinein in die Bündner Alpen. Wir wandern weiter den Hang entlang. Nach kurzer Zeit treffen wir auf die Stossstrasse, welche wir überqueren. Beim Gätziberg tauchen wir ins Luterbachtobel ein und folgen dem Weg abwärts. Bald erreichen wir die ersten Häuser von Altstätten. Vorbei an einem kleinen Rebberg gelangen wir hinunter zum Bahnhof von Altstätten.

Streckenverlauf
Altstätten - Alstätten Altstadt - Fideren - Obergfell - Bürg - Forst - Alstätten
Infos
Teilnehmerzahl auf 75 beschränkt. Anmeldung bis Sonntag, 13. Oktober 2019 an Sekretariat Zürcher Wanderwege, www.wandern-zh.ch/de/altstaetten, info@zuercher-wanderwege.ch oder 044 771 33 55 Abkürzung: möglich Verpflegung: Mittagshalt in Altstätten nach der Führung; unterwegs aus dem Rucksack
Detailansicht
Treffpunkt
10:00 h Altstätten SG
Leitung
Hans-Peter Werder, 056 241 10 02, 079 382 27 02
hampiwe@hispeed.ch
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste