WANDERN.CH 1/2016 März

Die Waadt erwacht

Artikelnummer
W.CH1/2016
ISBN-Nummer
977-2296-219-0080-6
Ausgabejahr
2016
Gewicht
230
Anzahl Seiten
79
Autor(en)
diverse
Grösse
21 x 28 cm
Verlag
Schweizer Wanderwege
Preis
CHF 10.50 (Normalpreis)

Die Waadt erwacht
Das Frühlingserwachen lockt Wanderer in den Jorat. Nördlich von Lausanne liegt ein abwechslungsreicher Landstrich, in dem man sich verlieren kann. Vier Wanderungen in ein unbekanntes Land:

Hin zum eiskalten Mordsspektakel
Am 10. Januar 1868 wurde im Waadtland der Doppelmörder Héli Freymond im Beisein von Tausenden von Schaulustigen gerichtet. Es hätte eine der letzten Hinrichtungen sein sollen in der Schweiz. Eine Wanderung führt zu Schauplätzen der Verbrechen und auch an den Ort, wo die Gesellschaft die Todesstrafe erbarmungslos feierte.

Wo die wilden Kerle lauerten
Verrohte Strolche trieben im Jorat einst ihr Unwesen. Wer sich in die Wälder im Hochland hinter Lausanne wagte, musste um sein Leben fürchten. Denis Meylan kennt sich mit den Legenden bestens aus – der ideale Begleiter also für einen Streifzug durch den Bois des Brigands, den Räuberwald bei Thierrens.

Attraktive Wege am Stadtrand 
Ansprechende Wanderungen in Naherholungsgebieten sind gefragt. Gleichzeitig wächst die Agglomeration, es gibt immer mehr asphaltierte, verkehrsreiche oder monotone Strecken durch Wohnquartiere und Gewerbezonen. Die Wanderwegorganisationen engagieren sich, damit diese wieder attraktiv werden.

Salziger Weg zum Gold 
Einst scheute man keinen Aufwand, um Salz zu fördern – schliesslich verdiente man viel Geld damit. Im französischen Franche-Comté lohnte es sich, Sole durch kilometerlange Holzkännel zur königlichen Saline zu transportieren, während man im Waadtland Geleisestrassen für Karren schuf. Historische Begegnungen auf der Via Salina.

Immer voll unter Strom 
Smartphones, Tablets und GPS-Geräte müssen auch draussen Leistung bringen. Doch wenn sich die Batterie unterwegs leert, wird aus dem cleveren Helferlein schnell ein unnützes Gewicht. Das WANDERN.CH-Testteam ist mit leeren Akkus rausgegangen und hat seine Geräte aufgeladen – ganz ohne Steckdose.

Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt


Weiter einkaufen Zum Warenkorb