Gewinner Hauptpreis: Trutg dil Flem / Flimser Wasserweg

Bilder: Wilfried Dechau

Über sieben Brücken musst du gehen: Von der Quelle des Flem im oberen Segnesboden bis nach Flims führt der 7 Kilometer lange Bergwanderweg «Trutg dil Flem». Der Bach Flem hat landschaftlich einmalige Spuren in das Bergsturzgebiet von Flims gezeichnet. Von seiner Quelle auf dem oberen Segnesboden führt er über einen überwältigenden Wasserfall in den unteren Segnesboden und durch Schluchten ins Dorf Flims hinunter. Die einmalige Natur der Destination – sie ist im UNESCO Weltnaturerbe Sardona aufgeführt – wird mit dem Trutg dil Flem, dem Flimser Wasserweg, schonend und nachhaltig für Wandernde zugänglich gemacht.

Ganz nah am Wildbach

Die Kennzahlen dieses Weges sind eindrücklich. Sieben Brücken – sieben Kilometer Wegstrecke bei einem Höhenunterschied von 1100 Metern und einer Wegbreite von maximal 50 Zentimetern. Der Weg verläuft nah am Wasser, entlang der Schluchtenlandschaften des Flem. Die sieben Brücken stammen vom renommierten Bündner Brückenbauer Jürg Conzett. Die Wasserfallbrücke ist als vorgespannte Steinbrücke konstruiert. Dazu kommen fünf Holzbrücken in vorfabrizierter Bauweise.

Speziell ist die Konstruktion der obersten Brücke aus trocken aufgeschichteten Beton-Fertigteilen.

Meilenstein für den Sommertourismus gelegt

Der Weg bietet ganz neuartige Perspektiven in die Schluchten des Flem mit seinen Wassermühlen, Wasserfällen und Wasserrutschen: Diese können nun gesehen, gehört und erlebt werden. Um den Trutg dil Flem auch weniger geübten Wanderern zugänglich zu machen, kann man ihn in Teilstücken mit mehreren Ein- bzw. Ausstiegen bewältigen oder in vielen Kombinationsmöglichkeiten mit Postauto oder Sesselbahnen. Die Gemeinde Flims hat mit dem Trutg dil Flem einen wichtigen Meilenstein zur Förderung des Sommertourismus gelegt.


«Die Jury überzeugt die sanfte Erschliessung der Schlucht für Wanderer in einer einmaligen Kombination von Natur, Kunst und Technik sowie der Kontrast eines naturbelassenen Bergwegs mit kunstvollen Brücken.»

Trägerschaft: Gemeinde Flims
www.trutg-dil-flem.ch

 

 

 

 

Bergwanderung

Flims Dorf > Stn. Alp Naraus   7.7 km | 2 h 50

Der Trutg dil Flem wurde 2013 eröffnet, und er verbindet sieben kunstvoll gestaltete Brücken des berühmten Ingenieurs Jürg Conzett (*1956). Der Name bedeutet ungefähr Trottoir am Flimsbach, und solche Verspieltheit weckt Neugier auf den 2014 mit dem Prix Rando....

Zurück

Gewinner Prix Rando 2014