Gewinner Prix Rando 2012

Die prämierten Projekte sind nicht nur für das Fachpublikum interessant, sondern auch für Wandernde ein Genuss. Zu den sechs mit dem Prix Rando ausgezeichneten Projekten sind deshalb auch Wandervorschläge abrufbar.

 

 

1. Preis: Association du Sentier de la Gruyère; Sentier autour du lac de la Gruyère (Corbières-Broc- Corbières, FR)

Neubau eines 15 km langen Wanderwegs direkt am Ufer des südlichen Greyerzersees als erste abgeschlossene Phase eines Rundwegs um den ganzen See.

www.lacdelagruyere.ch

 

 

 

2. Preis: Association pour la Sauvegarde du Torrent-Neuf; Torrent-Neuf de Savièse (VS)

Sanierung des 4.2 km langen Wanderwegs entlang des «Torrent Neuf», eine der bekanntesten Suonen des Wallis.

www.torrent-neuf.ch

 

 

 

3. Preis: Verein «Die Rheinschlucht / Ruinaulta»; Flussweg Rheinschlucht / Ruinaulta (GR)

Bau eines Wanderwegs mit einer Hängebrücke und zwei Viaduktstegen, der die Rheinschlucht für Wandernde erschliesst.

www.ruinaulta.ch

 

 

 

3. Preis: Gemeinde Schüpfheim; Instandstellung alter Frutteggweg (LU)

Instandstellung eines historischen, von Trockenmauern gesäumten Karrweges,  der früher der Alperschliessung mit Pferdefuhrwerk diente.

 

 

 

3. Preis: Association des Amis des Granges et du Bioley; Les Gorges du Dailley (VS)

Wiederaufbau und Ausweitung des seit Ende des 19. Jahrhunderts bestehenden Wanderwegs durch die Dailley-Schlucht zum Salanfe Wasserfall.

www.gorgesdudailley.ch

 

 

 

Sonderpreis: Thurgauer Wanderwege; Wanderwege im Seebachtal / Optimierung Diessenhofen-Rodenberg (TG)

Zwei Wanderwegverlegungen, die zur Verringerung des Hartbelagsanteils und zur Steigerung der Attraktivität der Wanderrouten führten.

www.thurgauer-wanderwege.ch

 

Weiter zu:

NIVEA-Förderpreis

Wanderweg-Fonds