Picknick Magazin 2015/6

V

Zutaten für 2 Sommerrollen

  Reispapier 22 oder 31 cm
100 g Tofu, klein geschnitten
1 geschälte Karotte, in Streifen
  Erdnüsse, zerkleinert
  Pfefferminzblätter, frisch
  Kokosnusspulver
  Salat, klein geschnitten
  Sojasprossen

Für die Sauce

4 EL Hoisin-Sauce
4 EL Wasser

Zubereitung

  • Tofustücke und Karottenstreifen mit etwas Kokosnusspulver anbraten und leicht salzen.
  • Erdnüsse in der Pfanne rösten. Reispapier unter lauwarmes Wasser halten, abtropfen und auslegen.
  • Im unteren Drittel einige Pfefferminzblätter, danach alle anderen Zutaten platzieren.
  • Am Schluss mit gerösteten Erdnüssen bestreuen.
  • Seitenteile des Reispapiers (erhältlich in Asia-Shops) über die Füllung schlagen, danach das Ganze der Länge nach satt aufrollen.
  • Hoisin-Sauce und Wasser kurz aufkochen und in separatem Tupperware mitnehmen.

Gut gewickelt: Die Zubereitung der vietnamesischen Sommerrolle

Tan Than Nguyen mit dem Reispapier, das zum Einwickeln der Sommerrolle verwendet wird. Der dünne Teig besteht aus Reismehl und Tapioka und wird kurz unter lauwarmes Wasser gehalten, damit er weich und geschmeidig wird.

Beim Salat kann man variieren, gut eignet sich Kopfsalat. Damit sich die Zutaten in der Rolle gut verteilen, schneidet man sie in kleine Stücke bzw. Streifen. Tofu und Karotten werden mit etwas Kokospulver kurz angebraten und leicht gewürzt. Die Erdnüsse werden in einer Pfanne geröstet (ohne Fett) und danach zerkleinert.

Im unteren Drittel werden nun schrittweise die Zutaten platziert, als erstes einige Pfefferminzblätter... 

...danach die kurz angebratenen Tofustücke und Karottenstreifen...

...anschliessend der Salat und die Sojasprossen...

...am Schluss bestreut man die Füllung noch mit gerösteten Erdnüssen, die der Sommerrolle ein feines Röstaroma verleihen.

Nun geht es ans Einwickeln. Wer schon mal Capuns selber gemacht hat, weiss wie das geht. Bei den Sommerrollen ist es jedoch einfacher:

Zuerst das Reispapier seitlich einschlagen... 

Danach das Reispapier der Länge nach einrollen, möglichst satt, damit der Inhalt kompakt verpackt ist, was das Essen der Rollen später erleichtert.

Die fertigen Sommerrollen und die Sauce packt man für die Wanderung am besten in Tupperware. Gegessen werden die Rollen von Hand, wobei man sie noch in die Sauce tunkt.

Alle Rezepte finden Sie im

WANDERN.CH-Rezeptbüchlein