Lieber nicht alleine wandern

Was für ein herrlicher Tag! Wanderin Therese steht auf dem menschenleeren Gipfel. Die Bergdohlen stürzen sich durch die Lüfte, die schneebedeckten Viertausender scheinen zum Greifen nah, ein kühles Lüftchen streicht ihr um die Nase...

Vera In-Albon

Therese atmet tief durch. Sie hat es geschafft, den Berg bezwungen, den Gipfel in der Hälfte der angegebenen Zeit erreicht. Von ihren Freunden hätte das ganz sicher keiner mitgemacht! Sie wären auch gar nicht interessiert, denn das einzige, was denen am Wandern gefällt, sind die Bergbeizen. In denen verplempern sie Thereses Meinung nach immer viel zu viel Zeit.

Bei diesem Gedanken muss Therese verächtlich schnauben. Banausen! Sie zückt ihr Smartphone und macht ein Selfie mit dem tollen Panorama im Hintergrund. Für einen kurzen Moment gedenkt sie, dieses an Daniela, Reto und Fabian zu senden. Sie lässt es aber bleiben, da sie sowieso nur auf Unverständnis und blöde Kommentare stossen würde. Zum Glück ist sie jetzt alleine, so kann sie die vollbrachte Höchstleistung wenigstens in aller Ruhe geniessen. Mit ihrem Tee prostet sie der Jungfrau zu und fühlt sich für eine kleine Sekunde doch etwas einsam, so alleine auf dem Berg. Weit und breit kein Mensch zu sehen. Gäbe es denn wirklich niemand, der so etwas mit Freude mitmachen würde? Sich selbst fordern, dem Berg den Kampf ansagen, die schnellste sein...

Tim mag es gemütlicher

Alleine auf dem Gipfel kann auch einsam bedeuten.

Tim stinkts. Schon seit über drei Stunden wandert er hinter seiner Gruppe, keuchend und japsend. Der Rucksack droht, ihn unter seinem Gewicht zu erdrücken. Hätte er doch bloss nicht so viel eingepackt! Er hat ja noch nicht einmal die Hälfte des Proviants gegessen. Und warum musste er auf diesen Pullover bestehen? Es ist doch so schönes Wetter! Tim verflucht sich selbst, als er bei der nächsten Kurve seine Gruppe aus den Augen verliert. Er wandert ja gerne, aber müssen die anderen immer ein solches Tempo vorlegen? Es gibt ja nichts zu gewinnen. Tim wäre es lieber, er hätte jemand, mit dem er eine gemütlichere Wanderung machen könnte.

Lieber Fortgeschrittene

Gleiche Ziele, gleiches Tempo.

Anna und Fred haben gerade ihr Studium abgeschlossen und wollen nun ihre wohlverdiente Freiheit geniessen. Wandern ist ja gerade wieder so angesagt, also warum nicht dem letzten Schrei nachgehen? Als sie sich an der Talstation der Bergbahn treffen, erleidet Fred einen kleineren Schock: Anna kommt mit Jeans, Hallenturnschuhen und Trenchcoat an. Einen Rucksack hat sie keinen dabei, aber dafür ihre Freitag-Umhängetasche, die sie schon für ihre Vorlesungsunterlagen benutzt hatte. «So, wohin sollen wir gehen?» fragt sie, über beide Wangen strahlend. Fred, der die ganze Bergwanderung, inklusive Picknick minutiös auf die Minute geplant hat, ballt seine Fäuste in den Jackentaschen. Nach einer anderthalbstündigen Seeumrundung in voller Bergwandermontur schwört er sich zähneknirschend, dass es so weit nie mehr kommen wird. Die hat ja keine Ahnung! Für solche und 1000 andere Situationen gibt es die Rettung aus solch misslichen Lagen: die passende Wanderbegleitung kann ab sofort auf www.wandern.ch gefunden werden. Für alle, die nicht mehr alleine wandern möchten, aber mit der genau richtigen Begleitung. Stöbern Sie durch die Inserate oder setzen Sie selbst eins!

Zusammen wandern

www.wandern.ch/de/wandern/vorbereitung/wanderbegleitung-suchen
www.wandern.ch/gefuehrt