Aktuelle Wanderung

Teiche und Pferdeweiden in den Freibergen

Der Wanderweg folgt dem Flüsschen Tabeillon im schattig feuchten Talboden und durch urwaldähnliche Flora, bis zum Hochmoor von Plain de Saigne. Hier öffnet sich die Schlucht langsam in die typische Landschaft der Freiberge.

Der Hundertjährige

Vor 100 Jahren, am 1. August 1914, gründeten Naturschutzpioniere den Schweizerischen Nationalpark. Der älteste Nationalpark Mitteleuropas ist eine Wildnisoase, in dem die natürliche Entwicklung seither ohne menschliches Zutun verläuft.

Grenzenlose Leidenschaft

Liechtenstein ist so klein, dass das Denken nicht an der Grenze haltmachen darf. Auch nicht in der ältesten Schnapsbrennerei des Fürstentums. Dort stellt eine Familie seit 130 Jahren Destillate her, seit 2006 gar einen Whisky: Der Telsington ist ein Single Malt, der mit den schottischen Hochlandbränden locker mithält.

Bellende Schafe

Seit Jahrtausenden sind Hunde treue Begleiter und Helfer der Menschen. Sie sind nicht nur Begleithunde, sondern arbeiten richtig; zum Beispiel als Polizei-, Hirten- oder Blindenhunde. Wir legen unseren Fokus diesmal auf die Herdenschutzhunde. (Foto: Agridea)

Und plötzlich sind Retter nötig

Eine gute Vorbereitung, das richtige Einschätzen der Gefahren vor Ort und das Wissen um die persönlichen Fähigkeiten tragen viel zu einer sicheren Wanderung bei. Und doch kann ein Unfall passieren. Dann heisst es: Ruhe bewahren, Nothilfe leisten und alarmieren.

Weiss-rot-weiss ist schwerer als gelb

Die Farben der Wanderwege: Gemäss einer aktuellen Umfrage der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu kennt nur die Hälfte der Schweizer Wanderinnen und Wanderer den Unterschied zwischen weiss-rot-weissen und gelben Wanderwegweisern. Und Sie? Lesen Sie weiter!

Pedro Lenz liest

Woran erkennt man den Mann fürs Leben? Pedro Lenz weiss die Antwort und liest sie uns während des Gipfelgesprächs vor. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe von WANDERN.CH!

Fluebrig am 3.8.

Auf 1955 m ü. M. haben wir den ersten Höhepunkt erreicht. Bei sichtigem Wetter ist Zürich zu sehen, rundum die Mythen, Glärnisch, der Sihlsee, der Wägitalersee und weitere Gipfel.

Melden Sie uns Schäden

Helfen Sie mit! Haben Sie defekte oder falsche Wegweiser auf dem Schweizer Wanderwegnetz entdeckt? Melden Sie sie uns via Formular.

Wählen Sie aus mehr als 400 Wandervor-schlägen Ihr nächstes Wandererlebnis aus!
Engagierte, unternehmerisch denkende und motivierte Persönlichkeit als Geschäftsleiter/in für die Geschäftsstelle der Schweizer Wanderwege gesucht.
Bestellen Sie ein Jahresabonnement unseres Magazins WANDERN.CH oder eine gratis Probenummer.
Geben Sie uns Ihre alte und neue Adresse bekannt. Vielen Dank!

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor

Ausrüstungspartner